Rückbildung, Beckenbodentraining, Sport in der Schwangerschaft

Warum es immer wieder ein Weg ist den Zyklus im Blick zu haben!

Seit fast zwei Jahren beschäftige ich mich mit Zykluswissen. Ich hatte vor allem nach den beiden Schwangerschaften mit Ben und Lola das Gefühl, dass mich mein Zyklus jeden Monat aufs Neue fertig macht! Wie so oft im Leben macht es ja Sinn sich für so einige Themen professionelle Hilfe zu holen. Ich arbeitete in einem Coaching mit Zyklusberaterin Irina Langendörfer und das hat mir ganz neue Türen über mich und meinen Körper geöffnet.

Mittlerweile habe ich meine Zyklus-Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) wirklich gut im Blick. Ich plane mein Business mit diesem Wissen viel vorausschauender und drehe mit the one only Mr. Gatz nur noch im Frühling und Sommer und nicht mehr dann, wenn ich mich eigentlich in die Mensishütte zurückziehen möchte.

ABER: ich scheitere dennoch regelmäßig und unsanft. Wie diesen Monat an Zyklustag 21, welcher manchmal einfach ein kleines Arschloch ist. Er war mein Umgang vom inneren Sommer zum Herbst und hat mich kalt erwischt, obwohl ich genau wusste, dass Tag 21 in nur noch einmal schlafen da ist! Ich dachte irgendwie: “Ach …ich fühl mich gut. Geht schon!” Wie genau dieses Scheitern aussah und was es mich hoffentlich in Zukunft lehrt, erzähle ich in Podcastfolge 91.