Bewegung in der Schwangerschaft bei GLÜCKSMAMA

Bewegung in der Schwangerschaft

Sobald ein Baby im Bauch einer Frau heranwächst, trägt sie die doppelte Verantwortung. Für sich und ihr Ungeborenes. Hast du das auch schon bei dir beobachtet? Seit du schwanger bist, hinterfragst du deinen eigenen Lebensstil ganz genau. In der Schwangerschaft schaffen wir Frauen es oft viel leichter, mehr Zeit mit den Dingen zu verbringen, die uns wirklich gut tun. Viele Schwangere schauen aufmerksamer auf ihre Ernährungsgewohnheiten und achten darauf, ihren Körper fit zu halten. Die Schwangerschaft kann den optimalen Startpunkt setzen für einen gesünderen Lebensstil.

Bewegungsmangel ist einer der größten Risikofaktoren für Bluthochdruck, Herzinfarkte, Diabetes, Karzinome, aber auch für psychische Erkrankungen. Die positiven Effekte von regelmäßiger sportlicher Betätigung auf Körper und Geist sind ebenfalls längst belegt.

Das gilt auch (und ganz besonders) in der Schwangerschaft. Durch regelmäßige Bewegung wird die Sauerstoffversorgung von Mutter UND Baby verbessert, da das Herz lernt, ökonomischer zu arbeiten. Studien der Deutschen Sporthochschule Köln zeigen, dass die Gewichtszunahme bei aktiven Schwangeren geringer ist und dass auch deren Kinder seltener übergewichtig werden.

Ebenso wird beim Sport, wie auch bei einer tiefen Entspannung, der Neurotransmitter Endorphin ausgeschüttet. Dieser sorgt für eine Balance von Körper und Geist. Endorphine gelangen über die Plazenta in den kindlichen Organismus, dadurch sind Babys, die häufig mit Endorphinen umspült werden, meistens ruhiger und ausgeglichener.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 2010 den umfangreichen Bericht „global strategy on physical activity and health“ herausgegeben, in dem der Zusammenhang von körperlichen Aktivitäten und der Gesunderhaltung des Körpers beleuchtet wird. Darin empfiehlt die WHO: moderate Ausdaueraktivitäten von mindestens 150 Minuten (besser 210 Minuten) pro Woche. Das kann auch die Fahrradfahrt ins Büro oder ein zügiger Gang zur zweitnächsten U-Bahnhaltestelle sein. Auf jeden Fall mindestens 10 Minuten am Stück. Weiterhin wird ein Krafttraining für große Muskelgruppen an mindestens 2 Tagen die Woche angeraten (ebenfalls mindestens 10 Minuten).

Wenn du nun während deiner Schwangerschaft unseren wunderbaren GLÜCKSMAMA Babybauch Vital Onlinekurs machst, kannst du schon 60 Minuten auf deinem Bewegungskonto für die Woche abrechnen!!! Das ist doch ein super Start! Sicherlich schafft man im Alltag auch noch so ein paar zügige 10-minütige Spaziergänge pro Woche. Mit einer weiteren einstündigen Sporteinheit in der Woche wäre das Konto schnell mit über 150 Minuten Aktivität gefüllt. 

Der Babybauch Vital Onlinekurs umfasst 8 einzelne Kursstunden, die wöchentlich frei geschaltet werden. Du absolvierst nicht nur Kräftigungsübungen für den Beckenboden, die Oberschenkel-, Gesäß- und Rückenmuskulatur, Herz-Kreislauf-Aktivierungen sondern auch geburtsvorbereitende Entspannungen mit Atemübungen, Geburtsaffirmationen und Visualisierungen. Perfekt zum Üben zuhause. Wenn das Kind im Bett ist, wenn die Waschmaschine läuft, am Samstagmorgen nach dem Aufstehen, am Montagmorgen vor der Arbeit …

Zur Buchung des Onlinekurses bekommst du den Zugang zu unserem GLÜCKSMAMA Livestream geschenkt. Hier können wir uns kennenlernen und trainieren gemeinsam in live vor dem Computer oder Handy. Du kannst Fragen stellen und wir können dich bei deiner Übungsausführung korrigieren. Wenn du mal nicht live dabei sein kannst, nutzt du unsere Mediathek mit den Videos zum Babybauch Vital oder auch dem Kurs zur mentalen Geburtsvorbereitung “Positiv in die Geburt”.

Hier findest du den Online Schwangerschaftskurs bei GLÜCKSMAMA und kannst direkt loslegen, juchhu! Und es gibt sogar noch eine Kirsche auf der Torte: deine gesetzliche Krankenkasse bezuschusst den Kurs als Präventionskurs mit mindestens 75,00€ nach Abschluss.

Viel Spaß beim Hometraining wünschen Anne & dein GLÜCKSMAMA Team!

Moderate Ausdaueraktivitäten von mindestens 150 Minuten in der Woche sind wichtig für die Gesunderhaltung des Körpers.

Quelle: WHO-Bericht “global strategy on physical activity and health”, 2010
Bewegung in der Schwangerschaft bei GLÜCKSMAMA
Bewegung in der Schwangerschaft mit dem Babybauch Vital Onlinekurse